Spezialeinheit Höhenrettung – Vier neue Höhenretter ausgebildet

0
64
Gruppenbild vor dem ehemaligen Stahlwerk Phönix West Bild: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

Zwei Wochen lang lernten und übten vier junge Kollegen zusammen mit erfahrenen Kollegen alles was für die Höhen- und Tiefenrettung notwendig ist.

Neben theoretischen Unterrichtseinheiten wurde sich natürlich auch viel ab- und aufgeseilt. So wurden in oder an verschiedene Objekten geübt. An den Felsen und Hängen unterhalb der Hohensyburg, im ehemaligen Stahlwerk auf Phönix West, am Ausbildungszentrum und auf einem Baukran wurden die unterschiedlichsten Abseil- und Rettungstechniken erlernt.

Ein Team bei einer Abseilübung
Bild: Feuerwehr Dortmund

Ab heute können die vier Kollegen neben ihren normalen Tätigkeiten im Brandschutz- und Rettungsdienst auch in der Spezialeinheit Höhenrettung (SE-H) auf der Feuerwache vier in Hörde voll eingesetzt werden. Auch in Zukunft werden Sie in Übungsdiensten weiterhin trainieren, damit im Ernstfall jeder Handgriff, jeder Knoten sitzt.

Herzlichen Glückwunsch.

Quelle: MRa/OK – Pressestelle Feuerwehr

https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=535179

Facebookrss