Tatverdächtiger schlägt Freundin krankenhausreif – Festnahme und Untersuchungshaft

0
50
Foto Bundespolizei: Symbolfoto "Festnahme"
Facebookrss

Am vergangenen Freitag, 27. Juli 2018, 14.23 Uhr, eskalierte in Dortmund Eving, im Süggelwald, ein Streit zwischen einem stark alkoholisierten Paar in Dortmund Eving.

Nach ersten Ermittlungen schlug ein deutlich alkholisierter 28-jähriger Dortmunder seine 39-jährige Freundin (ebenfalls Dortmunderin und ebenfalls unter Alkoholeinfluss) im Sügelwald mit der Faust mehrmals ins Gesicht und ließ die Schwerverletzte verletzt zurück. Ein Spaziergängerin fand die verletzte Frau auf einem Fußgängerpfad und rief Polizei und Rettungsdienst. Die Geschädigte erlitt schwerste Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zeitweilig konnte Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Der mutmaßliche Täter war bei Eintreffen der Beamten nicht mehr vor Ort, konnte jedoch noch am gleichen Tag an seiner Wohnanschrift angetroffen und festgenommen werden. Ein Haftrichter erließ Untersuchungshaft. Der 28-Jährige befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.

Gegen den Täter wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss