NRW Meistertitel im Feuerwehr-Treppenlauf

0
125
Gruppenbild der Dortmunder Teilnehmer. Bild: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

In Düsseldorf fand am vergangenen Samstag der 11. Firefighter Skyrun statt. 25. Etagen gilt es hierbei als 2er Team, in kompletter Schutzkleidung inklusive Atemschutzgerät, zu bewältigen – und das möglichst nicht nur einmal. Gestartet wird mit einer Qualifikationsrunde, in der sich die schnellsten 128 von insgesamt 165 angetretenen Teams für die anschließenden K.O.-Runden qualifizieren. Gleichzeitig wird in dieser Qualifikationsrunde die NRW Meisterschaft im Treppenlauf ausgetragen.

Für die Feuerwehr Dortmund gingen vier Teams der Feuerwehr-Wettkampfgruppe FireSports, begleitet von einem Team des Löschzuges 13 (Berghofen), an den Start.

Alle Dortmunder hatten die Qualifikation zur 1. K.O.-Runde gemeistert, allerdings war hier für Manuel Jakubowski und Julian Pieper vom LZ 13 bereits das Ende des Turniers. Tobias Brune und Jörg Dombrowski sowie Florian Brunnert und Julian Bahde mussten sich in der 2. K.O.-Runde ihren Gegnern geschlagen geben. Tim Staß und Daniel Villanueva konnten sich hingegen bis in die 4. K.O.-Runde und somit ins Sechzehntelfinale vorkämpfen. Oliver Kischlat und André Dupont kamen bis in die Top 8 und schieden im Viertelfinale gegen ein bärenstarkes Team aus Spanien aus.

Die NRW Meister Oliver Kischlat und André Dupont. Bild: Feuerwehr Dortmund

Für die Feuerwehr Dortmund gingen vier Teams der Feuerwehr-Wettkampfgruppe FireSports, begleitet von einem Team des Löschzuges 13, an den Start.

Alle Dortmunder hatten die Qualifikation zur 1. K.O. Runde gemeistert, allerdings war hier für Manuel Jakubowski und Julian Pieper vom LZ 13 bereits das Ende des Turniers. Tobias Brune und Jörg Dombrowski, sowie Florian Brunnert und Julian Bahde mussten sich in der 2. K.O. Runde ihren Gegnern geschlagen geben. Tim Staß und Daniel Villanueva konnten sich hingegen bis in die 4. K.O. Runde und somit ins Sechzehntelfinale vorkämpfen. Oliver Kischlat und André Dupont kamen bis in die Top 8 und schieden im Viertelfinale gegen ein bärenstarkes Team aus Spanien aus.

In der Qualifikationsrunde konnten die beiden dafür, mit der schnellsten Zeit (4:15 Minuten) aller Teams in dieser Runde, die NRW Meisterschaft für sich entscheiden und diesen Titel nach Dortmund holen.

Wir sind stolz auf die erbrachten Leistungen und sagen herzlichen Glückwunsch!

Quelle: Feuerwehr Dortmund

 

Facebookrss