Küchenbrand ist schnell unter Kontrolle

0
20
Einsatzkräfte vor dem Haus - Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): (Alle Rechte vorbehalten) Feuerwehr Dortmund
Facebooktwitterrss

Nachdem sie einen ausgelösten Rauchmelder hörten, alarmierten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Scharnhorst gegen 16:00 Uhr die Feuerwehr. Die bereits nach vier Minuten eingetroffenen Brandschützer der nahegelegenen Feuerwache Scharnhorst konnten bereits im Treppenhaus Brandgeruch wahrnehmen.

Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem Strahlrohr zur Wohnung im zweiten Obergeschoss vor. Nachdem die Tür geöffnet war begann die Retter mit der Personensuche und den Löschmaßnahmen. Mit Hilfe eines Rauchvorhangs verhinderten die Einsatzkräfte, dass giftiger Rauch aus der Wohnung in das Treppenhaus gelangen konnte. Gleichzeitig wurde auf der Rückseite des Hauses eine Drehleiter in Stellung gebracht. Das Feuer in der Küche konnte schnell gelöscht werden. Da sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand in der Wohnung aufhielt, wurden weder Mensch noch Tier verletzt.

Die Wohnung wurde belüftet und anschließend mit einer Wärmebildkamera auf versteckte Brandnester kontrolliert.

Im Einsatz befanden sich 21 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst der Feuerwachen 6 (Scharnhorst), 3 (Neuasseln) und 1 (Mitte).

Quelle: JH/AP – Pressestelle Feuerwehr

 

Facebooktwitterrss