Volle Taschen bei Kontrolle – Strafanzeige folgte direkt

0
10
Symbolbild Taschen (pixabay/schuldnerhilfe)
Facebooktwitterrss

Kontrolle führte zu Schlagring > führte zu Schreckschusspistole > führte zu Joint > führte zu „Speed“ – Bundespolizei ermittelt gegen 29-Jährigen

Ganz schön was auf der „Tasche“ hatte ein 29-jähriger Dortmunder, den Bundespolizisten gestern Abend (05. Dezember) im Dortmunder Hauptbahnhof überprüften.

Gegen 18:30 Uhr war der Mann einer Streife der Bundespolizei aufgefallen. Bei seiner Überprüfung händigte der Dortmunder den Einsatzkräften erst eine geladene Schreckschusspistole aus. Weil er den dafür benötigten kleinen Waffenschein besaß, durfte er die Waffen behalten.

Nicht jedoch den Schlagring, einen Joint und die Amphetamine die bei einer Durchsuchung des Mannes aufgefunden wurden.

Ohne Schlagring (verboten) und Drogen, dafür mit einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen Waffen- und Betäubungsmittelgesetz verließ der 29-Jährige die Bundespolizeiwache.

Quelle: Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

 

Facebooktwitterrss