Unfälle in und um Dortmund – Auto im Graben & Pedell-Fahrer verletzt

0
17
Symbolbild Unfall (pixabay/PublicDomainPictures)
Facebooktwitterrss

Auto landet bei Verkehrsunfall in Lünen im Graben – drei Leichtverletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der Elsa-Brandström-Straße in Lünen ist ein Auto am frühen Montagabend (10. Dezember) in den Straßengraben geraten und dort mit einem Baum kollidiert.

Ersten Zeugenaussagen zufolge war ein 20-jähriger Dortmunder gegen 17 Uhr in Fahrtrichtung Osten unterwegs, als er etwa in Höhe eines dortigen Ortsausgangsschildes zu einem Überholvorgang ausscherte. Dabei übersah er aus bislang ungeklärter Ursache offenbar das ihm entgegenkommende Auto einer 40-jährigen Frau aus Waltrop. Obwohl beide noch versuchten auszuweichen, kam es zum Zusammenprall der Fahrzeuge. Dadurch wurde das des Dortmunders nach rechts in den Straßengraben gelenkt, es kollidierte dort mit einem Baum.

Glücklicherweise wurden sowohl der Dortmunder als auch die Waltroperin nur leicht verletzt. Ebenso ein zwölfjähriges Mädchen, das sich im Auto der Frau befand. Rettungswagen brachten alle zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Die Elsa-Brandström-Straße musste an der Unfallstelle bis ca. 19.30 Uhr komplett gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 60.000 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

************************************************************************

Pedelec-Fahrer bei Verkehrsunfall in Kirchderne schwer verletzt

Bei einem Alleinunfall am Montag (10.12.) gegen 23 Uhr im Merckenbuschweg ist ein Pedelec-Fahrer schwer verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 68-jährige Dortmunder auf dem Merckenbuschweg in Richtung Osten unterwegs. Etwa in Höhe der Hausnummer 4 kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache offenbar mit der dortigen Verkehrsinsel.

Er überschlug sich, prallte gegen einen Baum und erlitt letztlich schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

************************************************************************

Alleinunfall im Kamener Kreuz – Kleintransporter überschlägt sich

Bei einem Alleinunfall auf der A 2 hat sich am Montagnachmittag (10. Dezember) ein Kleintransport überschlagen. Die beiden Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Der 58-jährige Fahrer aus Castrop-Rauxel war gegen 15.40 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. In Höhe des Kamener Kreuzes kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet in den Grünstreifen, überschlug sich und blieb auf der Seite liegen.

Ein Rettungswagen brachte den Fahrer und seinen 49-jährigen Beifahrer (ebenfalls aus Castrop-Rauxel) in ein Krankenhaus. Der zwischenzeitlich gelandete Rettungshubschrauber konnte ohne Patient wieder starten.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 10.000 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

************************************************************************

Zwei Autos geraten auf der A 45 ins Schleudern – eine Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 45 sind am Montagmittag (10. Dezember) zwei Autos ins Schleudern geraten. Bei dem Unfall wurde eine Frau leicht verletzt.

Ein 51-Jähriger aus Schloß Holte-Stukenbrock befuhr den ersten Zeugenangaben zufolge gegen 14.05 Uhr den linken Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Dortmund. Zwischen den Anschlussstellen Drolshagen und Meinerzhagen verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in die Mittelschutzplanke. Von dort abgewiesen prallte er gegen den Wagen einer 55-jährigen Frankfurterin, die auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Ihr Auto geriet ebenfalls ins Schleudern und prallte in die Mittelschutzplanke.

Die 55-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, begab sich aber selbst in ärztliche Behandlung.

Die A 45 musste in Richtung Dortmund für die Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnahmen bis ca. 15.20 Uhr komplett gesperrt werden. Ohne Einschränkungen konnte der Verkehr wieder gegen 15.40 Uhr fließen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 14.500 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebooktwitterrss