Pkw-Aufbrecher in der Dortmunder Nordstadt festgenommen

0
30
Symbolbild (Pixabay)
Facebooktwitterrss

Beamte der Polizei Dortmund haben in der Nacht zu Sonntag (6. Januar) einen mutmaßlichen Pkw-Aufbrecher in der Dortmunder Nordstadt festgenommen.

Zeugen hatten die Polizei gegen 4.40 Uhr alarmiert, weil sie beobachtet hatten, wie ein Unbekannter mit einer Taschenlampe ein an der Schumannstraße geparktes Auto durchsuchte und anschließend in Richtung Münsterstraße flüchtete. Dank einer präzisen Beschreibung wurden die eingesetzten Beamten an eben dieser auf einen 19-jährigen Dortmunder aufmerksam. Bei seiner Kontrolle und Durchsuchung fanden die Beamten sodann auch gleich mutmaßliches Diebesgut zum Beispiel in Form eines Navigationsgerätes. Sie nahmen den polizeibekannten Mann fest und brachten ihn ins Polizeigewahrsam.

Bei einer Nachschau am Tatort fanden die Polizisten gleich zwei Fahrzeuge mit eingeschlagenen Scheiben vor, die offenbar durchwühlt worden waren.

Die Ermittlungen dauern an.

Facebooktwitterrss