Und wieder kracht es auf den Autobahnen

0
21
Symbolbild Verkehrsunfall (Rundblick)
Facebooktwitterrss

Verkehrsunfall auf der A 45 bei Dortmund – zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (17.1.) gegen 23.10 Uhr auf der A 45 bei Dortmund sind zwei Menschen leicht verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 40-Jähriger aus Hagen mit seinem Audi auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Oberhausen unterwegs. Etwa in Höhe des Kreuzes Dortmund-Nordwest kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem vor ihm fahrenden Opel einer 20-Jährigen aus Recklinghausen. Diese hatte ihr Fahrzeug offenbar kurz zuvor abgebremst.

Bei dem Unfall verletzten sich die Fahrerin und der Fahrer leicht. Rettungswagen brachten sie in ein umliegendes Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

***********************************************************************

Drei Menschen bei Abbiegeunfall verletzt

Drei Menschen verletzten sich gestern (17. Januar) bei einem Abbiegeunfall auf der Flughafenstraße in Höhe der Gleiwitzstraße. Es entstand hoher Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich um 17:22 Uhr. Eine 39-jährige Dortmunderin fuhr auf der Flughafenstraße in Richtung Süden. An der Gleiwitzstraße wollte sie nach links abbiegen. Hierbei sah sie den entgegenkommenden und bevorrechtigten VW Golf eines 46-jährigen Dortmunders zu spät. Die Autos prallten zusammen und wurden schwer beschädigt.

Alle drei Insassen der beiden Autos, in dem Citroen saß noch ein neunjähriges Mädchen, verletzten sich leicht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Polizei den Kreuzungsbereich.

Die beiden Autos wurden abgeschleppt, den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 10.000 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

***********************************************************************

Verkehrsunfall auf der A 43 bei Sprockhövel – zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (17.1.) gegen 19 Uhr auf der A 43 bei Sprockhövel sind zwei Menschen leicht verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 59-Jähriger aus Gevelsberg mit seinem Skoda auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Wuppertal unterwegs. Vor der Anschlussstelle Sprockhövel musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Hierbei geriet sein Auto ins Rutschen, so dass er die Kontrolle verlor. Der Skoda kollidierte zunächst links mit der Mittelschutzplanke und dann mit dem VW eines 54-Jährigen aus Sprockhövel. Dieser fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Schließlich kam der VW entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen, der Skoda prallte ein weiteres Mal gegen die Mittelschutzplanke.

Beide Autofahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30.000 Euro.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebooktwitterrss