Zeugen gesucht!

0
21
Facebooktwitterrss

Polizei sucht Zeugen nach zwei Wohnungseinbrüchen in Lünen

In den vergangenen Tagen sind unbekannte Täter in zwei Wohnungen in Lünen eingebrochen.

Den ersten Fall meldeten die Eigentümer der Polizei am gestrigen Mittwoch. Demzufolge verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem freistehenden Einfamilienhaus in der Bergkampstraße, nahe der Cappenberger Straße. Im Zeitraum vom 3. Februar (12 Uhr) bis zum 5. Februar (19 Uhr) schoben sie die Jalousien am Terrassenfenster des Hauses hoch. Anschließend warfen sie dieses mit einem Stein ein. Im Haus durchsuchten die Einbrecher nun mehrere Räume und Schränke, ehe sie das Haus auf dem gleichen Weg wieder verließen. Ersten Ermittlungen zufolge entwendeten die Täter offenbar Schmuck.

Die zweite Tat hat sich am gestrigen Mittwoch (6. Februar) zwischen 14.45 und 19.45 Uhr in der Straße Am Kelmbach in Lünen-Brambauer ereignet. Auch hier schoben die Einbrecher die Jalousien eines Mehrfamilienhauses hoch. Sie hebelten das zur Straße zeigende Fenster auf und drangen in die Wohnung ein. Hier durchwühlten sie Schränke und Schubladen. Anschließend verließen sie die Wohnung offenbar über die Terrassentür in unbekannte Richtung. Sie entwendeten Bargeld und DVDs.

In beiden Fällen bittet die Dortmunder Polizei um Hinweise. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Um den Einbrechern ihr kriminelles Handwerk zu legen, rät Ihre Polizei:

Auch wenn Sie nur kurz weggehen, schließen Sie ihre Haus-/ Wohnungstür so oft wie möglich ab. Eine nur ins Schloss gezogene Tür öffnet der Täter in Sekundenschnelle. Auch gekippte Fenster verstehen Einbrecher als Einladung, in Ihr Haus einzusteigen.

Aufmerksame Nachbarn sind Gold wert! Seien auch Sie ein fürsorglicher Nachbar, achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen „nebenan“. Rufen Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über den kostenlosen Notruf 110. Informationen zur Sicherung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung und über geeignete Wertbehältnisse erhalten Sie bei unserem Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz. Hier können Sie sich unter anderem über einbruchshemmende Produkte informieren. Unsere Experten zeigen die Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung auf und beraten Sie bezüglich der notwendigen Abhilfe. Sie erreichen uns für eine technische Beratung unter der Rufnummer 0231-132 7950.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

***********************************************************************

Brand im Außentoilettenbereich der Landgrafen-Grundschule – Polizei sucht dringend Zeugen!

Im Bereich der Außentoiletten der Landgrafen-Grundschule in Dortmund ist es gestern Abend (06.02.) zu einem Brand mit Sachschäden gekommen. Die Polizei sucht dringend Zeugen!

Gegen 18.15 Uhr entdeckten Zeugen die Rauchentwicklung im Bereich der Schul-Toilettenanlagen an der Landgrafenstraße/Märkische Straße. Eine 56-jährige Dortmunderin rief sofort den Notruf. Bei dem Brand verletzte sich glücklicherweise niemand, es sind aber Sachschäden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden.

Ersten Aussagen zufolge könnten mehrere Jugendliche für die Brandstiftung infrage kommen, die Polizei sucht daher noch dringend weitere Hinweisgeber. Zeugen melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebooktwitterrss