Rettung aus verrauchter Wohnung

0
23
Einsatzfahrzeuge vor der Brandwohnung in HombruchBild(Bildlizenz/Fotograf/Grafiker):  (Alle Rechte vorbehalten) Feuerwehr Dortmund 
Facebooktwitterrss

Die Feuerwehr wurde gegen 14:15 Uhr zu einem Feuer in Hombruch alarmiert. Der ersteintreffende Rettungswagen gab für die noch anrückenden Feuerwehrkräfte bereits durch, dass aus einem Fenster einer Wohnung in der Deutsch-Luxemburger Straße Rauch aufsteigt. 

Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte wurde die Wohnung im 3. Obergeschoss lokalisiert und umgehend ein Trupp zur Menschenrettung eingesetzt. Da niemand aus der verschlossenen Wohnung antwortete, brach der Angriffstrupp der Feuerwache 8 (Eichlinghofen) die Tür zur Wohnung auf. Der Wohnungsinhaber kam darauf dem Trupp blutverschmiert und mit Rauch beaufschlagt entgegen und wurde umgehend medizinisch versorgt. Parallel wurde die Brandbekämpfung in der Küche eingeleitet und das Feuer gelöscht.

Abschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter von Rauch befreit.

Der Wohnungsinhaber wurde zur weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht.

Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte von den Feuerwachen 4 (Hörde) und 8 (Eichlinghofen) sowie der Rettungswache 18 (DRK Hombruch) beteiligt.

Quelle: DJ/OK – Pressestelle Feuerwehr Dortmund

 

Facebooktwitterrss