Filmprojekt „Perspektivwechsel“

0
16
Symbolbild Polizei NRW
Facebookrss

Berufsschüler greifen „Gewalt im Umfeld des Fußballs“ auf – Einladung für Medienvertreter

Schülerinnen und Schüler des Paul-Ehrlich-Berufskollegs Dortmund haben in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern des Filmprojektes „Perspektivwechsel“ das Thema „Gewalt im Umfeld des Fußballs“ aufgegriffen.

Die Ergebnisse in Form eines Kurzfilms sowie einer dokumentarischen Begleitung der Umsetzung sollen der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Dokumentation beleuchtet zunächst die Diskussion um das Thema „Gewalt im Umfeld des Fußballs“. Die Teilnehmer*innen ergründen Ursachen für die Eskalationen bei Fußballspielen.

Anschließend entstand ein 20-minütiger Kurzfilm, in dem es um die Verbundenheit zum Fußballverein und die Freundschaft zweier junger Frauen geht. Dem Zuschauer bietet sich so eine Gelegenheit, Einblicke in die unterschiedlichen Perspektiven zu erlangen.

Das Projekt wurde durch die Deutsche Fußball Liga – PFiFF (Pool zur Förderung innovativer Fußball- und Fankultur) gefördert und in Zusammenarbeit mit dem Paul-Ehrlich-Berufskolleg Dortmund, dem BVB Lernzentrum (Fan-Projekt Dortmund e.V.) sowie dem Polizeipräsidium Dortmund durchgeführt und erfolgreich umgesetzt.

Gemeinsam mit dem Paul-Ehrlich-Berufskolleg Dortmund laden wir interessierte Medienvertreter zur Filmpremiere am Dienstag, den 1. Oktober 2019, um 13 Uhr herzlich ein.

Es ist geplant, den Film in der Polizeiausstellung 110 in der ersten Etage des Polizeipräsidiums an der Markgrafenstraße 102 zu präsentieren.

Wir bitten um eine kurze Vorabinformation bezüglich Ihrer Teilnahme.

Das Projektteam weist noch darauf hin, dass am 11.10.2019 im Signal Iduna Park in der Zeit von 15-17 Uhr eine weitere Vorführung im BVB Lernzentrum stattfindet. 

Quelle: Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

 

Facebookrss