Klinikviertel: Verletzte bei Feuer in der Innenstadt

0
28
Foto: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

Brand im Klinikviertel.

Am Freitag, dem 17. November kam es in der Innenstadt zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand.

Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses in der Johannesstraße. Die Flammen drohten, auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen.

Der Mieter der Brandwohnung befand sich im verrauchten Treppenraum, fünf weitere Hausbewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. Das Feuer hatte sich über den gesamten Flur ausgebreitet. Die Feuerwehr rettete den Mieter und konnte eine weitere Brandausbreitung verhindern, der Mann musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Unfallklinik gebracht werden. Zwei weitere Bewohner hatten sich bereits zu Fuß in das benachbarte Krankenhaus begeben.

Polizei und Sachverständige ermitteln Schadenshöhe und Brandursache.

Die Feuerwachen Mitte, Eving, Hombruch, der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr war mit etwa 40 Kräften vor Ort.

Foto: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss