Böller explodiert im Hausflur – Kinder zum Teil schwer verletzt

2
55
Symbolbild. (tn)
Facebooktwitterrss

Ein kurzer Moment – lebenslange Folgen!

Wie die Polizei Dortmund berichtet, verletzten sich drei Kinder am gestrigen Freitag zu Teil schwer, als ein Feuerwerkskörper in einem Hausflur explodierte. Ein Siebenjähriger hatte ihn in der Hand gehalten.

Gegen 14:20 Uhr geschah das Unglück in der Haydnstraße. Der Siebenjährige hatte offenbar einen Böller von einem anderen Kind bekommen und hielt ihn in seiner Hand, als dieser explodierte. Der Junge erlitt schwere Verletzungen an Hand und Gesicht, er kam ins Krankenhaus.

Zwei weitere Kinder, sieben und zehn Jahre alt, verletzten sich leicht. Die beiden Mädchen konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Dortmunder Polizei mahnt in diesem Zusammenhang ausdrücklich zur Vorsicht im Umgang mit Feuerwerkskörpern. Diese gehören nicht in Kinderhände!

10 Tipps zum sicheren Umgang mit Feuerwerk haben wir HIER für euch.

Facebooktwitterrss

2 KOMMENTARE

  1. […] Kein Feuerwerk in Kinderhände! Wenn ihr den kleinen Quenglern doch einmal nachgebt, achtet unbedingt auf geeignete Kleidung (Baumwolle!) und eine geeignete Schutzbrille. Behaltet eure Kleinen im Blick und klärt sie vorher über die Gefahren auf. Besondere Vorsicht gilt auch bei unkontrolliert herumspringenden Feuerwerkskörpern (Knallfrösche, Kreisel). Den ersten schrecklichen Vorfall gab es bereits gestern in Dortmund. […]