Fünf Kinder, drei Erwachsene – Verletzte bei Kohlenmonoxid-Austritt in Körne

0
44
Symbolbild. (tn)
Facebooktwitterrss

Die 30 Einsatzkräfte räumten das Haus unter Atemschutz.

Gegen 23.30 Uhr rückte die Feuerwehr am Sonntagabend (14. Januar) in den Körner Hellweg in Dortmund aus.

Ein CO-Warner. (Foto. Feuerwehr Dortmund)

Dort befand sich die Besatzung eines Rettungswagens im Einsatz, die CO-Warner der Retter hatten Alarm ausgelöst. Die Feuerwehrleute räumten das Wohngebäude komplett, berichtet Andreas Pisarski von der Pressestelle der Feuerwehr.

Tatsächlich stellte der Umweltdienst der Feuerwache Eichlinghofen in mehreren Wohnungen einen erhöhten Kohlenmonoxid-Wert fest. Die Bewohner der jeweiligen Wohnungen musste notärztlich versorgt und zur genauen Untersuchung in Krankenhäuser gebracht werden, dies betraf drei Erwachsene und fünf Kinder.

Die Ursache des Gasaustritts ermittelt nun die Kriminalpolizei.

! Die Feuerwehr Dortmund warnt: Kohlenmonoxid ist sowohl geruchs- wie auch geschmackslos und wird vom Menschen nicht wahrgenommen. Eine kurzzeitige Aufnahme über die Atemwege in den Blutkreislauf des Menschen führt zur Verhinderung der Sauerstoffaufnahme und im schlimmsten Fall zum Tod.

Facebooktwitterrss