Handy-Parken in der City – Die Pilotphase startet.

0
86
Handy-Parken in der City
Handy-Parken in der City
Facebookrss

Jetzt geht es los. OB Sierau eröffnet die Pilotphase in der City. Autofahrer können ihre Parkgebühren jetzt an ausgewählten Standorten per Smartphone bezahlen.

Wie das geht? Ganz einfach. Anbieter online auswählen und bargeldlos bezahlen. Über eine Plattform bietet die Stadt Dortmund unterschiedlichen Betreibern die Möglichkeit ihre Dienstleistung „Handy-Parken“ anzubieten. Dadurch muss der Autofahrer sich nicht erst durch verschiedene Angebote klicken, sondern findet alle gebündelt auf der Plattform der Stadt.

Neben dem Smartphone wird eine Vignette am Fahrzeug benötigt. Nach der Bezahlung via Handy wird dann ein virtueller Parkschein erstellt und es geht automatisch eine Info an die Stadtverwaltung, dass für das Parken entsprechend bargeldlos gezahlt wurde. Wer sich unsicher ist, ob in dem Parkbereich, den er gewählt hat, das Handy-Parken angeboten wird, kann sich per Aufkleber auf dem Parkscheinautomaten informieren.

Ist hier ein entsprechender Sticker mit dem Hinweis „Handy-Parken“ zu finden, kann man das Angebot für diesen Bereich nutzen. Einige Betreiber bieten auch direkt eine App an, die man, sofern man bereits Kunde des Betreibers ist, auch nutzen kann. Insgesamt wird der Aufkleber für das „Handy-Parken“ an 63 Parkscheinautomaten im Pilotbereich zu finden sein.

Stadtsprecherin Heike Thelen erklärt, dass die Kontrolle durch das Ordnungsamt per Kennzeichenabgleich in Echtzeit stattfindet. Somit kann festgestellt werden, ob die Parkgebühr entsprechend entrichtet wurde.

Der Rundblick hatte zu diesem Thema bereits Anfang Januar berichtet.

Facebookrss