„Gute Schule 2020“: Über 26 Millionen Euro für Projekte

0
119
Symbolbild.
Facebookrss

Die Stadt Dortmund wird im laufenden Jahr im Rahmen des Programms „Gute Schule 2020“ Mittel für Projekte in Höhe von über 26 Millionen Euro abrufen.

Ziel in Dortmund ist es, dass möglichst alle Schulen an dem Programm „Gute Schule 2020“ mit einem Gesamtvolumen von 94 Millionen Euro partizipieren. Dies zeigt sich in über 350 Einzelmaßnahmen in den vom Rat der Stadt Dortmund festgelegten Förderschwerpunkten Gebäude-Sanierung/-Neubau, Außenanlagen, Innenausstattung und Digitalisierung.

Bei zahlreichen der geplanten Maßnahmen sehen die Förderrichtlinien vor, dass europaweite Ausschreibungsverfahren durchgeführt werden müssen. Das bedeutet für einzelne Projekte einen hohen zeitlichen Vorlauf. Die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt parallel zum Förderprogramm „Kommunalinvestitionsförderpaket II“, in dem weitere 63 Millionen Euro für die Sanierung von Schulen in Dortmund zur Verfügung stehen.

Das hohe Investitionsvolumen von insgesamt 157 Millionen Euro wird in enger Zusammenarbeit der beteiligten städtischen Fachbereiche umgesetzt, die in einem boomenden Marktumfeld und einer damit verbundenen angespannten Personalsituation agieren, informiert Frank Bußmann von der Pressestelle der Stadt Dortmund in einer Mitteilung.

Facebookrss