Die Mitte von NRW? – Die ist in Dortmund Aplerbeck.

0
374
Die Mitte von NRW liegt auf dieser Wiese in Aplerbeck. Bild: Stadtbezirksmarketing Aplerbeck
Die Mitte von NRW liegt auf dieser Wiese in Aplerbeck. Bild: Stadtbezirksmarketing Aplerbeck
Facebooktwitterrss

Kunstwerk gesucht: In Aplerbeck liegt die Mitte von NRW

Die Mitte von Nordrhein-Westfalen liegt – na klar, wie sollte es auch anders sein – in Dortmund. Ein kleines Stück Rasen an der Gurlittstraße in Aplerbeck ist die Mitte von NRW und soll bald mit einem Kunstwerk gewürdigt werden. Dafür wird ein Wettbewerb ins Leben gerufen.

51 Grad 28 Minuten 40,5 Sekunden nördlicher Breite und 7 Grad 33 Minuten 14,7 Sekunden östlicher Länge: Genau hier liegt der Mittelpunkt von Nordrhein-Westfalen. Genau hier heißt in Aplerbeck in 44287 Dortmund und zwar in der Aplerbecker Mark an der Gurlittstraße zwischen den Häusern 18 und 28 auf einer Wiese vor einer Eiche.

Und obwohl die Landesregierung in Düsseldorf ihren Sitz hat, liegt der (geographische) Mittelpunkt Nordrhein-Westfalens in Dortmund. Völlig unauffällig auf der oben besagten Wiese neben einer Eiche in einer ruhigen Wohnsiedlung.

Der Punkt verschiebt sich

„Vor gut zehn Jahren hat sich das Stadtbezirksmarketing schon einmal mit der Mitte von NRW befasst“, verrät Verwaltungsstellenleiter Michael Rohde. 2017 wurde das Projekt dann neu aufgelegt. Herauszufinden, wo denn jetzt genau die Mitte von NRW liege, sei gar nicht so einfach gewesen. Das Stadtbezirksmarketing hat sich mit dem Katasteramt und der Landesbehörde in Düsseldorf in Verbindung gesetzt, um an die richtigen Informationen zu gelangen. So ist herausgekommen, dass der Mittelpunkt von NRW an der Gurlittstraße auf einem städtischen Grundstück liegt. „Jedenfalls im Rahmen eines Toleranzbereiches“, gesteht Rohde. Denn der Punkt verschiebt sich, zum Beispiel durch Ein- und Ausgemeindungen in NRW.

Um auf diesen besonderen Ort in Aplerbeck aufmerksam zu machen, soll er jetzt entsprechend gestaltet werden. Ein kleiner Weg soll zu einer Fläche mit Bänken führen, in deren Mitte ein Kunstobjekt auf den Mittelpunkt von NRW hinweisen soll. Die Fläche auf der das Kunstwerk stehen soll, hat einen Durchmesser von drei bis vier Metern. Rohde würde sich wünschen, dass das Kunstwerk künstlerisch ansprechend und einen Bezug zur Mitte von NRW hat.

 

Hier soll ein Kunstwerk entstehen, dass die Mitte NRWs symbolisiert. Bild: Stadtbezirksmarketing Aplerbeck
Hier soll ein Kunstwerk entstehen, dass die Mitte NRWs symbolisiert.
Bild: Stadtbezirksmarketing Aplerbeck

Wettbewerb für Kunstwerk für die Mitte von NRW

Für das Kunstobjekt am geographischen Mittelpunkt von NRW startet jetzt die Ausschreibung. Zum Beispiel könnte eine Skulptur symbolhaft auf den Mittelpunkt von NRW hinweisen. Hierzu wird ein Wettbewerb ins Leben gerufen. Künstler haben die Möglichkeit im Rahmen dieser Ausschreibung ihre Ideen für eine thematisch bezogene Skulptur einzureichen. Bis zum 30. Juni haben die Künstler Zeit, ihre Vorschläge zu schicken, im Juli 2018 soll die Bewertung und Entscheidung der Jury fallen, bis zum 1. August soll der Auftrag dann vergeben werden.

Maximal 15.000 Euro stehen für die Umsetzung des Kunstwerks zur Verfügung. Eine Jury bestehend aus den Mitgliedern der Lenkungsgruppe des Stadtbezirksmarketings in Aplerbeck und einer Vertreterin der Kulturbetriebe Dortmund – Kunst im öffentlichen Raum – werden die Entwürfe sichten und den besten Entwurf mit 1.000 Euro, den zweitbesten mit 500 Euro und den drittbesten mit 250 Euro prämieren.

Der letzte Abgabetermin der Bewerbung ist der 30. Juni 2018 an folgende Adresse: Stadtbezirksmarketint Dortmund Aplerbeck, Bezirksverwaltungsstelle, Mittelpunkt NRW Kunstwerk, Aplerbecker Marktplatz 21, 44287 Dortmund oder per E-Mail.

bvst-aplerbeck@stadtdo.de
Stadtbezirksmarketing Aplerbeck

Quelle: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=520331

Facebooktwitterrss