Alles andere als langweilig so ein Umweltamt: Wanderungen, Umweltnacht und Beratung

0
79
Die Dortmunder Umweltnacht am 6. Juli rückt die Bewohner der Dunkelheit in den Fokus. Bild: Meike Hötzel
Die Dortmunder Umweltnacht am 6. Juli rückt die Bewohner der Dunkelheit in den Fokus. Bild: Meike Hötzel
Facebookrss

Umweltamt stellt Programm 2018 vor:

Das Umweltamt lädt auch in diesem Jahr alle Bürger dazu ein, die Natur durch vielseitige Veranstaltungen zu erleben und zu unterstützen. Die Artenvielfalt am Wegesrand verbessern oder das E-Bike Festival besuchen – diese Veranstaltungen stehen im Zeichen der Umwelt.

Dr. Rainer Mackenbach, Leiter des Umweltamtes, lädt alle Dortmunder ein, an Veranstaltungen zum Thema Umwelt teilzunehmen. Die Veranstaltungen sind in der aktuellen Broschüre „Veranstaltungen des Umweltamtes 2018“ zusammengefasst. Neben Ferienwanderungen mit dem ehemaligen Umweltamtsleiter Dr. Wilhelm Grote steht auch die Erkundung des Stadtwaldes auf dem Programm. Mitarbeiter des Umweltamtes zeigen Teilnehmern außerdem verschiedene Landschaften und Gewässerläufe und geben Interessantes mit auf den Weg.

Dortmunder Umweltnacht

Die 12. Dortmunder Umweltnacht startet am Freitag, 6. Juli 2018. Christoph Veen vom Umweltamtes zeigt die ‚dunkle Seite‘ Dortmunds: Bei der Umweltnacht möchte er auf die unentdeckten Bewohner Dortmunds – wie zum Beispiel Fledermäuse – aufmerksam machen. Darüber hinaus findet die Veranstaltungsreihe „EnergeTisch“ mit kostenloser unabhängiger Beratung im Dienstleistungszentrum Energieeffizienz und Klimaschutz (dlze) in der Berswordthalle statt.

Eine umfassende Broschüre mit allen Veranstaltungen des Umweltamtes 2018 liegt im Umweltamt, Brückstraße 45, im Rathaus in der Bürgerhalle sowie in den städtischen Bibliotheken aus. Weitere Informationen können Sie dem Veranstaltungskalender des Umweltamtes entnehmen.

Veranstaltungen Umweltamt 2018 [pdf, 664 kB]
Umweltamt
Dienstleistungszentrum Energieeffizienz und Klimaschutz

Quelle: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=521762

Facebookrss