Straßenbahn rammt PKW auf der Münsterstraße

0
70
Die Unfallstelle an der Münsterstraße Bild: Feuerwehr Dortmund
Facebookrss

Am 19.04.2018 gegen 13:50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Münsterstraße gerufen. Auf der Kreuzung Münsterstraße/Gut-Heil-Straße war es zu einem Zusammenstoß eines PKW mit einer Straßenbahn gekommen. Noch vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bekam die Einsatzleitstelle der Feuerwehr durch Mitarbeiter der Dortmunder Stadtwerke die Rückmeldung, dass in dem betroffenen Fahrzeug niemand eingeschlossen oder gar eingeklemmt sei. Trotzdem fuhren alle alarmierten Kräfte zur Einsatzstelle durch. An der Einsatzstelle angekommen, konnte der leicht verletzte Fahrer des PKW, der sich selbst aus seinem Fahrzeug befreit hatte, sofort an den Rettungsdienst übergeben werden. Nach einer kurzen Versorgung vor Ort transportierte ein Rettungswagen den Patienten zur Sicherheit in ein nahegelegenes Krankenhaus. Unterdessen wurden die Fahrgäste in der Straßenbahn durch einen Notarzt gesichtet. Glücklicherweise hatte sich in der Bahn bei dem Zusammenstoß niemand verletzt. Die Brandschützer waren den Fahrgästen im Anschluß daran behilflich die Bahn auf freier Fahrstrecke zu verlassen. Durch das Abklemmen der PKW-Batterie wurden die Maßnahmen der Feuerwehr abgeschlossen.

Zur weiteren Ermittlung von Schadensursache und -höhe wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

An dem Einsatz waren insgesamt 28 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 (Mitte), 2 (Eving) und des Rettungsdienstes beteiligt.

Quelle: AP – Pressestelle Feuerwehr

Facebookrss