Baumaßnahme – Stichstraße an den Westfalenhallen vorübergehend gesperrt

0
20
Eine Umleitung für den Fuß- und Radverkehr wird eingerichtet und verläuft von der Lindemannbrücke kommend in östlicher Richtung um die Westfalenhalle sowie die Rosenterrassen herum zur Strobelallee und die dahinter liegenden Ziele Bild: Westfalenhallen
Facebooktwitterrss

Im Zuge der Baumaßnahmen zu „Welcome 2018“ wird in der Bundesliga-Pause der so genannte „Wirtschaftsweg“ an den Westfalenhallen bis einschließlich 24. August 2018 gesperrt.

Der Weg bildet sonst für Fußgänger und Radfahrer zwischen dem Kreuzviertel auf der nördlichen Seite und der Strobelallee auf der südlichen Seite des Rheinlanddamms eine innerstädtische Verbindungsachse über das Gelände der Westfalenhallen.

Die Sperrung ist notwendig, um in diesem Zeitraum den neuen Messevorplatz, der im Zuge der aktuellen Baumaßnahmen entstehen wird, auf sein neues Niveau abtragen und umfangreiche Tiefbau- und Infrastrukturarbeiten durchführen zu können.

Weiterhin wird in dieser Zeit ein oberhalb dieser Wegeverbindung führender Verbindungsgang, der die östlichen mit den westlichen Messehallen miteinander verbindet, abgerissen und in neuer Form errichtet. Eine sichere Durchquerung dieses Bauabschnittes könnte während dieser Arbeiten nicht gewährleistet werden.

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebooktwitterrss