9 Verletzte, Millionenschaden – Dortmunder Feuerwehr unterstützt bei Großfeuer in Bönen

0
168
Die Feuerwehr Dortmund brachte ihr ihr Teleskopmastfahrzeug in stellung. (Foto: Rundblick Unna)
Facebookrss

Einer der größten Brände im Nachbarkreis Unna seit Jahren.

Ohne Hilfe konnte die Feuerwehr den Flammen nicht Herr werden: Einsatzkräfte aus den Regierungsbezirken Arnsberg, Münster und Detmold halfen beim GWA-Großbrand in Bönen. Auch die Feuerwehr Dortmund unterstützte die Löschmaßnahmen, der Rundblick Dortmund berichtete.

Die Feuerwehr Dortmund half im Nachbarkreis. (Foto: Rundblick Unna)

Unter anderem schickten die Dortmunder Retter ihr Teleskopmastfahrzeug der Feuerwache Mitte nach Bönen. Zuvor war der Teleskopmast der Feuerwehr Bergkamen im Einsatz – und wurde zerstört. Noch bis spät in den Sonntagabend hinein löschten die Einsatzkräfte aus Dortmund.

Die GWA-Hallen liegen in Trümmern – ein Millionenschaden. Insgesamt gab es sieben Leichtverletzte, meldete der Kreis Unna gestern. Inzwischen ist die Zahl der Verletzten auf neun angestiegen.

Die A2 musste am Samstag gesperrt werden, so extrem war die Rauchentwicklung. Weithin bis über die Kreisgrenzen hinaus war der Qualm zu sehen. Am gestrigen Sonntag konnte die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Fotos des Einsatzes gibt es HIER bei unserer Schwesterseite Rundblick Unna.

Foto: Rundblick Unna
Foto: Rundblick Unna
Facebookrss