In Brand geratener Wäschewagen im Klinikum Dortmund-Nord

0
20
Symbolbild / Feuerwehr Dortmund
Facebooktwitterrss

Am 08.08.2019 um 18:10 löste die Brandmeldeanlage der Unfallklinik an der Münsterstraße aus und meldete einen Feueralarm zur Einsatzleitstelle der Feuerwehr. Durch umsichtiges Verhalten der Mitarbeiter wurde niemand verletzt. Parallel zur automatischen Brandmeldung rief ein Mitarbeiter der Unfallklinik über die 112 bei der Leitstelle an und berichtete über eine leichte Rauchentwicklung im Bereich der Zentralen Notaufnahme, so dass von der Feuerwehr, auf Grund des Objektes, umgehend ein Objektalarm ausgelöst wurde und drei Löschzüge anrückten. Eine erste Erkundung ergab, dass ein Wäschewagen in einer Abstellkammer im Bereich der Zentralen Notaufnahme in Brand geraten war, dieser aber schon bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr durch Mitarbeiter der Klinik fast vollständig gelöscht war. Die Feuerwehr schob den Wagen ins Freie und löschte dort die letzten Glutnester ab. Abschließend wurde die leichte Verrauchung mittels Lüftern beseitigt, so dass der Betrieb der Notaufnahme fortgeführt werden konnte. Die Entstehungsursache wird nun von der Kriminalpolizei ermittelt. An der Einsatzstelle befanden sich 55 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes 

Quelle: Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Facebooktwitterrss