Neue Fahrbahnen in Wickede & Körne

0
51
Symbolbild: Fahrbahn (pixabay/Clker-Free-Vector-Images)
Symbolbild: Fahrbahn (pixabay/Clker-Free-Vector-Images)
Facebookrss

Tiefbauamt erneuert Fahrbahn in Straßen Rübenkamp und Steinbrinkstraße in Wickede

Die Fahrbahndecke im Bereich der Straße Rübenkamp ab dem Wickeder Hellweg bis zur DB-Brücke in der Steinbrinkstraße wird ab Dienstag, 13. Februar, auf beiden Fahrspuren in Fahrtrichtung erneuert.

Insgesamt werden rund 3.380 m² der Asphaltfahrbahndecke erneuert.

Für die Umsetzung der Bauarbeiten sind eine Teilsperrung/Einbahnstraßenregelung ab Dienstag, 13. Februar, sowie eine Vollsperrung an einem Wochenende für den Deckeneinbau erforderlich.

Der Straßenverkehr wird für die Bauzeit im Einbahnstraßenverkehr über eine entsprechend ausgeschilderte Umleitung über Wickeder Hellweg, Zeche-Norm-Straße, Osterschleppweg, Steinbrinkstraße und Rübenkamp geführt.

Über die Änderungen des Busverkehrs informiert die DSW 21 gesondert.

Die Arbeiten werden vorbehaltlich der Witterung bis zum 10. April abgeschlossen sein. Die Baukosten belaufen sich auf rund 210.000 Euro.

Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Quelle: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=516997

Tiefbauamt erneuert Fahrbahn der Straße Lange Reihe in Körne

Ab Dienstag, 13. Februar, erneuert das Tiefbauamt die Fahrbahn in der Straße Lange Reihe im Bereich zwischen den Straßen Am Bertholdshof und Am Zehnthof.

Für die Umsetzung der Bauarbeiten sind eine Teilsperrung/ Einbahnstraßenregelung ab Dienstag, 13. Februar, sowie eine Vollsperrung an einem Wochenende für den Deckeneinbau erforderlich.

Der Straßenverkehr wird für die Bauzeit über eine entsprechend ausgeschilderte Umleitung über Am Zehnthof, Paderborner Straße und Am Bertholdshof geführt.

Insgesamt werden rund 2.400 m² der Asphaltfahrbahndecke erneuert. Die Straßenbaumaßnahme wird vorbehaltlich der Witterung bis zum 10. April abgeschlossen sein. Die Baukosten belaufen sich auf rund 171.000 Euro.

Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Quelle: https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=516998

Facebookrss