Deutschlandweit Einzigartig – Digitale Werkbank Dortmund

0
68
Personen v.l. Kai Bünseler - WFDO, Markus Rall - viality, Thomas Westphal - WFDO Wirtschaftsförderung Dortmund
Personen v.l. Kai Bünseler - WFDO, Markus Rall - viality, Thomas Westphal - WFDO Wirtschaftsförderung Dortmund
Facebooktwitterrss

Die „Digitale Werkbank Dortmund“ unterstützt Unternehmer online

Die „Digitale Werkbank“ ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Dortmund. Die Herausforderungen der Digitalen Transformation sind vielseitig. Hier setzt die „Digitale Werkbank Dortmund“ an und startet bis Ende Mai in die Testphase. Die Plattform ist eine Begegnungs- und Informationsstätte für den Austausch zum Thema Digitalisierung zwischen Unternehmer*innen der Region. Gleichzeitig vermittelt Sie den Kontakt zu digitalen Lösungen und Lösungsanbieter*innen und informiert darüber hinaus über kommunale Förderprogramme, die den Weg in die digitale Zukunft erleichtern.

„Für kleine- und mittelständische Unternehmen ist die Digitalisierung von Prozessen und Entwicklungsschritten ein wichtiges, aber häufig fernes Thema. Und genau hier setzt die Werkbank an. Sie stellt Kontakte zu Lösungsanbietern her, die dieselbe Sprache sprechen. Sie zeigt auf, dass die digitale Transformation auch in kleinen Schritten und mit weniger Budget funktioniert, als vielfach gedacht. Das ist ein echter Mehrwert für die Region“, so Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Besucher erleben die Werkbank anhand einer multimedialen Ausstellung mit einer wachsenden Sammlung von Erfahrungsberichten regionaler Unternehmen. In einer Testphase bis Ende Mai erzählen Unternehmer*innen ihre Geschichten von der Digitalisierung bestehender Prozesse, der Entwicklung neuer digitaler Produkte und Services bis zur Erschließung neuer Zielgruppen auf eine noch nie dagewesene Art und Weise.

„Wir sind der Überzeugung, dass erfolgreiche Digitalisierung analog beginnt. Sie lässt sich nicht durch eine Sammlung von Buzzwords oder Technologien beschreiben, sondern vielmehr durch sinnvolle, chronologische Entscheidungen für digitale Lösungen in der unternehmerischen Realität. Diese Geschichten und Erfahrungsberichte sind eine Orientierungshilfe und Empfehlung für Unternehmer*innen auf der Suche nach dem eigenen Weg in die digitale Zukunft“, so Kai Bünseler, Projektmanager der Wirtschaftsförderung Dortmund.

Praxisbezogene Beispiele

Ein Beispiel für ein Unternehmen, dass durch die Unterstützung der Wirtschaftsförderung Lösungen entwickelt hat, ist die Franz Herbrügger GmbH & Co KG. Das Unternehmen beliefert im Sauerlandkreis seit 90 Jahren Baumärkte und kann nun jederzeit lokal über einen Chat Baustoffe bestellen. Diesen Mehrwert spüren auch die Kunden, die ab sofort ihre Baustoffe über einen Whatsapp-Chat an ihren Lieferanten senden können.

Der Vertriebsleiter Benjamin Herrbrüger berichtet: „Neben der Produktqualität ist die schnelle und flexible Interaktion mit unseren Kunden die wesentliche Stärke unserer Standorte. Mit Akribie und Fleiß verfolgen wir deshalb auch weiterhin unseren persönlichen Anspruch, fachlich versierte und zukunftsweisende Serviceleistungen in der Baubranche anbieten zu können.“ Durch die „Digitale Werkbank Dortmund“ ist es dem Unternehmen von Benjamin Herrbrüger möglich, seine Serviceleistungen an die veränderten Gewohnheiten der Kunden anzupassen und den Kunden einen zeitstparenden Einkauf zu ermöglichen.

Bis Ende Mai soll nun erprobt werden, ob sich das Angebot etabliert und hilfreiche digitale Lösungen für kleine- und mittelständische Unternehmen hergestellt werden.

Die Digitale Werkbank Dortmund ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Dortmund und sieht sich als neutraler Partner für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region auf der Suche nach neuen digitalen Lösungen. Auf Augenhöhe von Unternehmer*in zu Unternehmer*in.

Quellen:
http://blog.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de/2018-03/deutschlandweit-einzigartig-digitale-werkbank-dortmund-0
https://www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/nachrichtenportal/alle_nachrichten/nachricht.jsp?nid=520451

Facebooktwitterrss