Keine Langeweile in den Ferien – Kulturrucksack Dortmund

0
39
Facebookrss

Kulturrucksack NRW bietet Mitmach-Angebote in den Osterferien

Der Dortmunder Kulturrucksack ist gepackt und bietet Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren in den Osterferien viele Möglichkeiten um Neues zu erleben. Fotografie und Film, Tanz, Theater, Literatur, Musik und die Bildende Kunst versprechen ein abwechslungsreiches Ferienprogramm.

Eine Möglichkeit, die der Dortmunder Kulturrucksack bietet, ist ein Besuch auf der Uzwei im Dortmunder U: In einer „Osterakademie“ geht es unter dem Motto „(K)Eine Zeit zum Träumen“ darum, einen Zusammenhang von bildender Kunst, Tanz, Video und Theater zu entwickeln.

Außerdem bietet das Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW „Jugendziel“ an, sich kreativ mit Selfies auseinander zu setzen und sich dabei von Frida Kahlos besonderen Tagebüchern und Kunstwerken inspirieren zu lassen. Auch die Kulturbrigaden e.V bieten für den Kulturrucksack NRW Jugendlichen ein Theaterstück zum Thema „Mensch und Maschiene“ an, welches von den Jugendlichen selbst entwickelt wird.

Zusammenarbeit von Kulturbüro und Stadt

All diese Projekte konnten durch die Unterstützung der Landesförderung NRW mit rund 112.000 Euro in diesem Jahr umgesetzt werden. Dabei findet das Programm Kulturrucksack NRW bereits seit 2012 in einer Zusammenarbeit vom Kulturbüro und der Stadt Dortmund statt. Jährlich können Künstler und kulturelle Einrichtungen sowie Kulturvereine ihre Projektideen einreichen. Diese werden von einer Fachjury beurteilt. Anschließend werden die Projekte, die dieses Jahr zum Thema „Mensch und Maschine“ erarbeitet wurden, in einer Ausstellung präsentiert.

Ein Überblick über alle Projektangebote ist hier zu finden:

Kulturrucksack Dortmund

Quelle: https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/u/nachrichten_u/nachricht.jsp?nid=521024

Facebookrss