Gefälschte Mail der Stadtverwaltung

0
43
Symbolbild E-Mail (pixabay/ribkhan)
Facebookrss

E-Mails mit gefälschten Absenderangaben von Beschäftigen der Stadtverwaltung Dortmund unterwegs

Aktuell sind vermehrt E-Mails mit gefälschten Absenderangaben im Umlauf. Die Absenderangaben sollen den Eindruck erwecken, dass die Stadt Dortmund Absender der E-Mails ist. In diesen E-Mails befinden sich Dateianhänge mit Schadsoftware getarnt als Rechnung oder Bescheid.

Erst bei genauer Prüfung der Details der Absenderangaben wird deutlich, dass diese Angaben nicht mit den offen sichtbaren Absenderangaben überein stimmen. Leider ist eine solche Fälschung der Absenderangaben sehr einfach möglich. Eine Überprüfung der Richtigkeit der Absenderangaben findet im Rahmen des E-Mail-Versands auch nicht statt.

Die Stadt rät deshalb, immer aufmerksam bei E-Mails mit Dateianhängen oder Links auf Internetadressen zu sein, auch wenn sie aus seriöser Quelle zu kommen scheinen. Im Zweifel fragen Sie beim vermeintlichen Versender der E-Mail nach, bevor Sie Dateianhänge öffnen oder Links auf Internetadressen ausführen.

Weitere Infos zu IT-Sicherheit finden sie beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Internet.

Auch auf der Internetseite der Verbraucherzentrale (Phishing-Radar) erhalten Sie Hinweise zur Erkennung gefälschter E-Mails.

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Quelle: Stadt Dortmund

 

Facebookrss