„Sauberes Dortmund – Mach mit!“

0
24
"Sauberes Dortmund – Mach mit!“ - Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): EDG Entsorgung Dortmund GmbH
Facebooktwitterrss

EDG und Stadt rufen zu stadtweiten Müllsammelaktionen auf

Stadt Dortmund und EDG (Entsorgung Dortmund) starten auch 2019 eine gemeinsame Initiative für die Sauberkeit in der Stadt. Einzelpersonen oder Gruppen können sich an den stadtweiten Müllsammelaktionen beteiligen. Termine dafür sind frei wählbar. Die Abschlussaktion läuft am 13. April.

Unter bekanntem Motto und mit bewährten Teilnahmebedingungen – so planen die EDG und die Stadt Dortmund die sechste Auflage von „Sauberes Dortmund – Mach mit!“.

Termin zum Müllsammeln frei wählbar

Nachdem im vergangenen Jahr nur ein einziger stadtweiter Aktionstag stattgefunden hat, kehren die Organisatoren auf Wunsch zahlreicher Teilnehmender zur erprobten Vorgehensweise zurück: Die Teilnehmenden können den Termin ihrer Abfallsammelaktion wieder frei wählen. So können sie diesen z. B. noch einfacher mit Vereinsaktivitäten oder Schulprojektwochen abstimmen.

Der frei wählbare Termin ermöglicht auch, die Aktion durchzuführen, bevor die ersten Frühlingspflanzen wachsen oder die ersten Vögel brüten. Erneut heißt es: Ganz Dortmund engagiert sich. Sowohl Einzelpersonen als auch kleine Gruppen sind herzlich willkommen – jede Aktion zählt.

Ausstattung mit Greifzangen und Handschuhen

Die „Müllsammler“ werden für ihre Aktion mit Greifzangen, Handschuhen – auch für Kinder – und Müllsäcken ausgestattet und erhalten dazu ein kleines Überraschungspräsent. Die gefüllten Müllsäcke werden von der EDG nach Abschluss der Aktion an dem vereinbarten Ort abgeholt.

Stadt Dortmund und EDG starten auch 2019 eine gemeinsame Initiative für die Sauberkeit in der Stadt. – Bild (Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): EDG und Stadt rufen zu stadtweiten Müllsammelaktionen auf.

Anmeldungen bis zum 15. März

Online:Wichtig ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 15. März 2019 mit einem Anmeldeformular auf der Internetseite der EDG. Unter allen Teilnehmern, die sich bis zum 15. März angemeldet haben, verlost die EDG erneut attraktive Preise wie z. B. Theaterkarten, eine Jahreskarte für den Zoo oder Eintrittskarten für das Fußballmuseum und vieles mehr.

Schriftlich: Ausgefüllte Bögen, die z. B. an die Vorjahresteilnehmer versendet werden, können per Mail an edgaktion@edg.de, per Fax (0231/9111-96999) oder per Post (EDG, Abt. 2.22, Sunderweg 98, 44147 Dortmund) an die EDG zurückgesendet werden.

Telefonisch: Eine Anmeldung über das Aktionstelefon ist unter 0231/9111-999 (montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr, freitags von 8:00 bis 14:00 Uhr) möglich.

Die große Abschlussveranstaltung der Aktion findet am 13. April in der Dortmunder City statt. Sammelaktionen können aber auch noch nach dem diesem Datum durchgeführt werden.

Übernahme einer Abfallpatenschaft

Losgelöst von der Aktion „Sauberes Dortmund“ können Dortmunder eine sogenannte „Abfallpatenschaft“ übernehmen. Diese umfasst die Pflege eines ausgewählten Bereichs im öffentlichen Raum, wie z.B. einer Grünfläche, einer Baumscheibe, eines Biotop, eines Stücks Gehweg oder eines Grünstreifens. Der Abfallpate entscheidet selbst, mit welchem Aufwand er diesen Bereich sauber halten und pflegen möchte.

Für eine saubere Stadt

Ein gepflegter Zustand von Wohngebieten, Geschäftsstraßen und öffentlichen Anlagen prägt Attraktivität und Image unserer Stadt. Außerdem wird das individuelle Wohlbefinden von Besuchern und Gästen wesentlich von der Stadtsauberkeit bestimmt. Umfragen zeigen darüber hinaus, dass sich die Menschen in einer sauberen Stadt auch sicherer fühlen.

In einem von der EDG entwickelten Aktionsplan namens „Saubere Stadt“ , der im November 2018 vom Rat der Stadt Dortmund verabschiedet wurde, sind zahlreiche Maßnahmen beschrieben, wie die Sauberkeit der Stadt verbessert werden kann. Einige Maßnahmen, wie die App „Dreckpetze“, der Einsatz von Mülldetektiven, die Förderung ehrenamtlichen Engagements mit „Sauberes Dortmund – Mach mit!““ oder Abfallpatenschaften sind schon realisiert. Weitere, wie der Aufbau eines gemeinsamen abfallrechtlichen Ermittlungsdienstes von Stadt und EDG, werden folgen.

Illegale Abfallablagerungen, verunreinigte Depotcontainer-Standorte und überfüllte Straßenpapierkörbe können seit April 2018 über die neue EDG-App „Dreckpetze“ gemeldet werden. Die App kann für iOS und Android in dem jeweiligen App-Store oder über QR-Code kostenlos heruntergeladen werden.

Die Bürgerbeteiligung mit dem Smartphone ergänzt die restriktiven Maßnahmen zur Ermittlung von Umweltsündern. Die EDG setzt hierfür zwei Mülldetektive ein, die zukünftig in Zusammenarbeit mit einem abfallrechtlichen Ermittlungsdienst der Stadt Dortmund noch intensiver gegen die Verursacher von illegalen Abfallablagerungen vorgehen sollen.

Aktion 2018 endete mit Teilnehmerrekord

Der Aufruf zur Aktion „Sauberes Dortmund 2018 –Mach mit!“ endete mit einem Rekord. Am stadtweiten Sauberkeitstag am 9. Juni 2018 sammelten rund 8.600 engagierte Dortmunder in ihrem Wohn- und Lebensumfeld Abfälle ein.

Anmeldeschluss für die Aktion „Sauberes Dortmund“ ist der 15. März 2019. Die Aktion endet auch in diesem Jahr mit einem zentralen Aktionstag am 13. April. Alle weiteren Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auch online.

Entsorgung Dortmund (EDG)

Anmeldung zur Aktion „Sauberes Dortmund 2019 – Mach mit!“

Quelle: Stadt Dortmund

 

 

Facebooktwitterrss