Mann mit Schusswaffe überfällt Spielhalle in Barop – Angestellte verletzt

0
39
Symbolbild. (Pixabay, stokpic)
Facebookrss

Die Frau wehrte sich.

In der Nacht zu Sonntag (21. Januar) überfiel ein bewaffneter Mann eine Spielhalle an der Hombrucher Straße im Dortmunder Stadtteil Barop. Gegen 00:38 Uhr betrat der Mann mit einer Schusswaffe das Gebäude.

Eine 61-Jährige Mitarbeiterin schlug den Mann jedoch in die Flucht: Eigenen Angaben zufolge riss sie dem Täter den Schal vom Gesicht – überrascht floh der Räuber daraufhin ohne Beute, stieß die 61-Jährige zuvor aber noch zu Boden. Sie verletzte sich dabei leicht.

Der Tatverdächtige war etwa 25 Jahre alt und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß. Er hatte eine mollige Figur und trug dunkle Kleidung. Er hatte einen dunklen Schal vorm Gesicht und eine Kapuze über dem Kopf.

Zeugenhinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter 0231 – 132-7441.

Am vergangenen Wochenende überfielen Jugendliche einen Kiosk in der Benninghofer Straße und eine Tankstelle an der Wittbräuker Straße, ein weiterer Kiosk in der Münsterstraße und ein Discounter wurden ebenfalls überfallen. insgesamt gab es in Dortmund in den vergangenen drei Tagen fünf Raubüberfälle.

Facebookrss